Dienstag, 6. August 2013

Erster Schultag an der IGS "Erwin Fischer"


Die Fischerschule startete ihren 1. Schultag um 8 Uhr mit einer Schülervollversammlung auf dem Schulhof. Nach der Begrüßung und einer kleinen Ansprache durch die Schulleiterin Frau Kagel wurden die Jahrgangsbesten des letzten Schuljahres bekannt gegeben und prämiert.
Unter den Schülern befanden sich 59 Fünfklässler, die nicht nur aufgeregt, sondern auch voller Erwartungen ihrem ersten Tag an der neuen Schule entgegenblickten. Für sie begann der Unterricht mit einer kleinen Überraschung in der Aula der Schule. Dort wurden sie von Schülern der Klassen 6-10, einer Projektgruppe des letzten Schuljahres, mit einem kurzweiligen Programm begrüßt. Schul- und Alltagsthemen wurden im "Pausensong" und Lied "So wie du" von Jennifer, Rosa, Chantal, Deliah und Melissa vorgetragen. Ganz rhythmisch mit Bechern und Klatschen versuchten sich Jil, Sarah, Samantha und Michelle aus der 10. Klasse. Dass es auch im Takt mit Plastikflaschen möglich ist, bewiesen anschließend weitere 13 Schüler/innen mit einer beeindruckenden Percussion.
Die 3 neuen fünften Klassen wurden dann von ihren Lehrern Frau Lau, Frau Dehler und Herrn Schmidt zusammen mit dem Klassenmaskottchen, einer großen Schultüte und Patenschülern aus Klasse 10 in ihre Räume geleitet und starteten die 3 Kennlerntage, in denen es u.a. um das Erkunden des Hauses gehen wird.































Mittwoch, 5. Juni 2013

Lesetag der Klasse 6b am 24.04.2013

Unser Lesetag


Am 24.4.2013 war die Klasse 6B in der Stadtbibliothek. Hans-Fallada. Dort haben sich die Kinder ein Buch ausgeliehen um am Weltweiten Lesetag teilzunehmen. Trotz machen Problemen schafften wir es das alle ein Buch bekamen. Jeder hatte einen verschiedenen Geschmack. Manch einer las: Krimis, Actionbücher, Abenteuerbücher oder traurige Bücher. Nach dem wir in der Bibliothek fertig waren, sind wir zurück zur Schule. Danach machten wie eine Frühstückspause, daraus wurde nix…da wir alle lesen wollten!! Frau Gielow  und Frau Dehler waren sehr begeistert als sie uns alle lesen sahen. Danach sind wir in den Computerraum, damit jeder Infos über seinen Autor heraussuchen konnte. Diese schrieben wir dann auf, mach einer handschriftlich oder am PC. Jeder der damit fertig war, durfte dann in Raum 31 um ein Plakat über sein Buch zu gestalten. Nicht jeder hatte dazu Lust. Einige haben ihr Buch genommen und weiter gelesen!! Die Zeit verging schnell, sodass manch einer sein Plakat nicht fertig stellen konnte. Um 13Uhr gingen wir nach Hause. Dann war „ Unser Lesetag“ vorbei!!!
  
Gestalten von: Laura Sponholz, Paula Behm, Rosa Marziew und Rachel Sabotta
















Dienstag, 28. Mai 2013

Klassenfahrt der 5.ten Klassen nach Lubmin

Klassenfahrt der 5.ten Klassen nach Lubmin 
Vom 13.5. bis zum 16.Mai 2013 sind die fünften Klassen nach Lubmin in die Waldpension "Zum Knirk" gefahren.
Wir haben erst gedacht, dass es langweilig und blöd wird, doch dann wurde es richtig toll.
Es fing schon damit an, als wir voller Freude unsere modernen Zimmer eingerichtet haben. Anschließend erkundeten wir den Platz mit dem Streichelgehege, dem Trampolin und natürlich den nahegelegenen Strand.
Beim Reiten in Wusterhusen, zu dem wir mit der Pferdekutsche abgeholt wurden, gab es viel zum Lachen, weil die Pferde ganz lustige Geräusche von sich gegeben haben. Fast alle überwanden ihre Angst und ritten mutig einige Runden.
Abends konnten die meisten lange nicht einschlafen. Es lag wohl daran, dass wir alle aufgeregt waren.
Am nächsten Tag waren wir trotzdem fit und sind gespannt zur Minigolfanlage gegangen, wo wir begeistert golften. Da machte es auch nichts, dass jede Gruppe nach eigenen Regeln spielte. So war es wieder sehr lustig, zumal wir unterwegs den tollen Spielplatz an der Strandpromenade in Beschlag nahmen.
Am Strand fand am nächsten Tag die große Strandolympiade mit so außergewöhnlichen Disziplinen wie Huckepack - Lauf, paarweisem Einbein-Rückwärtshüpfen, Schubkarre und dem  Strandburgenbau statt. Der Tag endete mit einer Disco der anderen Art, bei dem das "Nachrichten - Postamt" riesigen Zuspruch hatte.
Am letzten und aufregendsten Tag schien schon morgens die Sonne, was wir zum Baden nutzten. Abends gab es ein großes Lagerfeuer, bei dem wir beim phantastischen Sonnenuntergang Marshmellows und Stockbrot aßen. Zufrieden und glücklich gingen wir spätabends in unsere Bungalows.
Unsere Klassenlehrer lobten am Abreisetag die Disziplin und das Verhalten der meisten Schüler. Diese Klassenfahrt wird unvergesslich sein und wird vielleicht woanders wiederholt !!!!!

Verfasser: Millane & Chantall, Klasse 5a